Umbau und Umnutzung Bahnhof Enge - Zürich

Kurzbeschrieb:

Mieterausbauten Schweizerische Rückver- sicherung und Rentenanstalt.

Neues Klima- und Lüftungskonzept mit Kühldecken und Freecooling, neue Wärmever-teilung, neue Nasszonen.

Die Umnutzung und Sanierung dieses Objektes stellte hohe Anforderung bezüglich Heimatschutz undbestehender Bausubstanz.

In enger Zusammenarbeit mit dem Architekten konnten für alle Beteiligten und Aemtern eine technisch einwandfreie Infrastruktur unter guten architektonischenGegebenheiten geschaffen werden.

Bahnhof Enge Aussenansichtzoom
 

Projektschwerpunkte:

• Laufende Sanierungsarbeiten gemäss 
  Terminplan SBB
• Wärmetechnische Anlage saniert (LRV)
• Trakt Nord 2. OG Büro (Rentenanstalt)
• Trakt Nord 1. OG Büro Swiss Re
• Dachzentralen in Gewölbehohlraum
• Kälteanlage mit WRG
• Trakt Süd 1. und 2. OG Büroausbauten

Beteiligte:

Investor:                  SBB
Architektur:             Spühler Architekten
Bauingenieur:           ----
Generalplaner:          ----
HLK-Ingenieur:        Tri Air Consulting AG
S-Ingenieur:             Ingenieurbüro Fanta
E-Ingenieur:             A+W

Kenndaten:

Planung:                  1997 - 1999
Ausführung:            2000 - 2002
Bausummen:            ca. Fr. 1 Mio.
Heizung:                   ca. Fr. 300´000.-
Kälte:                        ca. Fr. 400´000.-
Sanitär:                     ca. Fr. 250‘000.-

bild
bild
bild
bild
 

 
 
 

©  Tri Air AG - Feldlistrasse 29 - 8645 Jona - Telefon +41 55 225 54 54 - Email sekretariat@triair.ch | Impressum